Einsatz vom 18.04.2023

Datum: 18.04.2023
Th klein – Traktor im Straßengraben – Buchholzer Straße
Einsatznummer: 03/23
Alarmierung: 16:17Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: :Uhr
am Einsatzort: :Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: HLF20, TLF2000 u. MTW
Einsatzkräfte: 23 wieder einsatzbereit: 20:17Uhr
Traktor kracht in Straßengraben – Vollsperrung
Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr auf der B 101 zwischen Schlettau und Annaberg-Buchholz. Bei dichtem Nebel geriet der Fahrer eines Traktors ca. 2 Kilometer nach dem Ortsausgang Schlettau nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenbaum und rutschte in einem Straßengraben. Auf Grund des Zusammenpralls mit dem Baum liefen Betriebsmittel aus, der Traktor drohte zudem abzurutschen. Die Feuerwehr Schlettau, Rettungsdienst und Polizei wurden zu Einsatzstelle alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, befand sich der Fahrer schon außerhalb des Gefahrenbereichs. Rettungsassistenten kümmerten sich im ihn. Die Feuerwehr musste den Traktor mit der Seilwinde und zwei Schlupfen gegen ein weiteres Abrutschen sichern. Außerdem nahmen die Kameraden auslaufende Betriebsmittel auf. Die Umleitungsstrecke B 101 blieb für Stunden gesperrt. Der Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus. Schon am Vormittag kam es im dichten Nebel zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und verletzten Personen auf der B 95 Kreuzung „Morgensonne“ bei Annaberg-Buchholz. Ob der dichte Nebel Grund für die Verkehrsunfälle waren, ist unklar. Die Polizei ermittelt jeweils zur Unfallursache. (Quelle: Bild: FFW Schlettau; Text: Blaulichtreport & Stormchasing)