Einsätze 2020

Einsatz vom 31.08.2020

Datum: 31.08.2020
TH2 – VKU – Talstraße
Einsatznummer: 224166
Alarmierung: 07:20Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 07:24Uhr
am Einsatzort: 07:29Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: HLF20, TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 19 wieder einsatzbereit: 08:20Uhr
PKW kommt von rutschiger Fahrbahn ab
_
Es wird Herbst in Deutschland. Dauerregen in der Nacht, kalte Temperaturen am Morgen ergeben schwierige Straßenverhältnisse. Spätestens jetzt heißt es runter vom Gas. Die widrigen Verkehrsbedingungen wurden am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr einen Autofahrer auf der S 267 zwischen Schlettau und Tannenberg zum Verhängnis. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug krachte nach links in die Leitplanke, schleuderte wieder zurück auf die Fahrbahn und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einen Hang hinauf und kippte auf die Seite. Er blieb unverletzt. Die Feuerwehren Schlettau und Dörfel, Rettungsdienst und Polizei wurden alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen kletterte der Fahrer unverletzt über die Beifahrerseite durchs Fenster ins Freie. Die Kameraden nahmen nur noch auslaufende Betriebsmittel auf und sperrten die Fahrbahn. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Ricky Köhler* – Pressesprecher von der Feuerwehr Schlettau: „Die ganze Nacht gab es Dauerregen, die Straßen sind glatt und rutschig, spätestens jetzt sollte man seine Geschwindigkeit anpassen.“ (Quelle: Bild und Text: Blaulichtreport & Stormchasing )
0
0
(*Geändert durch die FFW Schlettau – Orginal “Löser”)

Einsatz vom 26.07.2020

Datum: 26.07.2020
TH2 – VKU Klemm – B101 Richtung Neu Amerika
Einsatznummer: 188695
Alarmierung: 15:02Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 15:06Uhr
am Einsatzort: 15:10Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: HLF20, TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 21 wieder einsatzbereit: 17:02Uhr
Schwerer Verkehrsunfall bei Schlettau
_
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Feuerwehr Schlettau und der Rettungsdienst auf die B101 gegen 15:00 Uhr alarmiert. Wie Einsatzleiter Heiko Thiehle berichtete, bestätigte sich die Lage an der Unfallstelle. Dabei kam ein Nissan der die B101 von Schlettau Richtung Annaberg-Buchholz befuhr in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Mazda, der Aufprall war so heftig, das es den Nissan zurück katapultierte und er in einem Graben zum stehen kam. Die Feuerwehr Schlettau schnitt die verletzte Person aus dem Fahrzeug und unterstützte den Rettungsdienst bei der Patientengerechten Rettung. Beide Fahrer kamen nach ersten Informationen schwerverletzt in ein Krankenhaus. Die B101 war für ca. anderthalb Stunde vollgesperrt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr aus Schlettau mit 21 Kameraden, sowie Rettungsdienst und Polizei. Zur Unfallursache und Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.
(Quelle: Bild und Text: Blaulichtfoto Sachsen )

Einsatz vom 02.07.2020

Datum: 02.07.2020
TH1 – Türnotöffnung mit RD – Körnerplatz
Einsatznummer: 165773
Alarmierung: 09:51Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt:
am Einsatzort:
ausgerückte Fahrzeuge: Einsatzabruch im GH
Einsatzkräfte: 12 wieder einsatzbereit:

Der Einsatz konnte noch im Depot beendet werden, da eine Nachbar/in die Tür per Schlüssel öffnen konnte. (Quelle: FFW Schlettau)

Einsatz vom 26.04.2020

Datum: 26.04.2020
Brand 2 – Garagenbrand – Scheibenberg, Crottendorfer Str.
Einsatznummer: 106739
Alarmierung: 04:33Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: :Uhr
am Einsatzort: :Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000, HLF20 und MTW
Einsatzkräfte: 21 wieder einsatzbereit: :Uhr

(Quelle: FFW Schlettau)

Einsatz vom 04.03.2020

Datum: 04.03.2020
TH1 – Ölspur mit Gefahr – Böhmische Straße
Einsatznummer: 61636
Alarmierung: 07:12Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 07:17Uhr
am Einsatzort: 07:20Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000 und HLF20
Einsatzkräfte: 15 wieder einsatzbereit: 08:12Uhr

Unser bereits 10. Einsatz im Jahr 2020 führte uns auf die Böhmische Straße. Wo sich eine Ölspur über die gesamte Länge dieser immer wieder bemerkbar macht. Die entsprechenden Stellen wurden von von dem HLF welches sich von Richtung Walthersdorf aus vorarbeitete und vom TLF welches sich in Richtung Walthersdorf bewegte aufgearbeitet und abgestumpft. Da die Fahrbahn dadurch vereiste fuhr der Städtische Winterdienst die Strecke nochmals ab, um die Gefahr dadurch zu vermindern. (Quelle: FFW Schlettau)

 

Einsatz vom 01.03.2020

Datum: 01.03.2020
Brand 1 – Brand in Heizungsanlage, unklare Rauchentwicklung – Frohnauer Weg
Einsatznummer: 58637
Alarmierung: 02:41Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 02:47Uhr
am Einsatzort: 02:51Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000, HLF20 und MTW
Einsatzkräfte: 24 wieder einsatzbereit: 04:41Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden wir auf den Frohnauerweg zu einer brennenden Heizungsanlage mit unklarer Lage gerufen. Vor Ort bestätigte sich die Lage, aber der Brand wurde zum größten Teil bereits durch die Anwohner gelöscht. Wir leuchteten das Gelände aus und um den Brandraum auf weitere Glutnester zu untersuchen wurde die Feuerwehr Walthersdorf mit ihrer Wärmebildkamera nachgefordert. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Bereich und es wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Anschließend wurde das Gebäude noch mittels unseres Überdrucklüfters belüftet. Vor Ort war ebenfalls die Polizei und ein Rettungswagen.

(Quelle: FFW Schlettau)

Einsatz vom 28.02.2020

Datum: 28.02.2020
TH1 – Öl klein – Böhmische Straße
Einsatznummer: 57426
Alarmierung: 11:05Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 11:11Uhr
am Einsatzort: 11:12Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000 und HLF20
Einsatzkräfte: 13 wieder einsatzbereit: 12:05Uhr

An diesem Freitagvormittag wurden wir zu einer Ölspur, die von der Böhmischen Straße bis zur Kleinen Sehma reichte alarmiert. Das TLF begann von der Kreuzung B101/Böhmische Straße aus die verschmierte Fahrbahn mit BioVersal abzustumpfen und das HLF auf der Rudolf-Breitscheid-Straße und arbeitete sich bis auf die Kleine Sehma vor. Wir danken allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft. (Quelle: FFW Schlettau)

Einsatz vom 23.02.2020

Datum: 23.02.2020
TH1 – Baum auf Straße – Schloßplatz
Einsatznummer: 53028
Alarmierung: 22:00Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 22:01Uhr
am Einsatzort: 22:05Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 29 wieder einsatzbereit: 00:30Uhr

Nach dem die Besatzungen des TLF´s und des MTW´s die Einsatzstelle an der Buchholzer Straße abgearbeitet hatten, führte sie die dritte Einsatzstelle an diesem Abend zum Schloßplatz. Dort brach ein großer Ast einer Weide und versperrte einen Weg und einen Teil der Straße. Der Ast wurde Unterhilfenahme einer Kettensäge beräumt. (Quelle: FFW Schlettau)

Einsatz vom 23.02.2020

Datum: 23.02.2020
TH1 – TH klein – Buchholzer Straße
Einsatznummer: 52335
Alarmierung: 21:15Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 21:16Uhr
am Einsatzort: 21:20Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 29 wieder einsatzbereit: 00:30Uhr

Während sich die Kameraden beim ersten Einsatz an diesem Sonntag Abend befanden wurden zwei weitere Einsatzstellen gemeldet. Das TLF und der MTW nahmen sich dieser an, während das HLF weiterhin die Einsatzstelle an der Schützenhausstraße absicherte. Die erste Einsatzstelle befand sich auf der Buchholzer Straße, wo sich durch den Sturm ein Teil des Daches eines Wohnhauses löste. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle, sammelten die herumliegenden Teile ein und prüften das Dach. Im Anschluss fuhren sie eine weitere Einsatzstelle im Ortsgebiet an. (Quelle: FFW Schlettau)

 

Einsatz vom 23.02.2020

Datum: 23.02.2020
TH1 – Baum auf Haus – Schützenhausstraße
Einsatznummer: 52286
Alarmierung: 20:00Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 20:04Uhr
am Einsatzort: 20:05Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: HLF20, TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 29 wieder einsatzbereit: 00:30Uhr

Sturmtief Yulia zog am Sonntagabend über Mitteldeutschland hinweg. Besonders vom Harz bis nach Sachsen und hier im Erzgebirgskreis brachte Yulia zahlreiche Feuerwehreinsätze mit sich. An privaten Wetterstationen wurden teils bis zu 100 Km/h im Flachland gemessen. Viele Feuerwehren waren von Annaberg bis nach Schwarzenberg im Einsatz. Sie mussten vorwiegend umgestürzte Bäume beseitigen. Ein riesiger Baum krachte in Schlettau auf das Dach eines Rentnerehepaars. Die Feuerwehren Schlettau und Buchholz waren im Einsatz. Die Buchholzer Kameraden unterstützten mit der Drehleiter den Einsatz. Ihr Begleitfahrzeug geriet selber in Not. Auch ihnen versperrte ein Baum die Weiterfahrt. Die HLF Besatzung aus Buchholz war jedoch schnell da, schnitten den Weg für das Einsatzfahrzeug und weiteren Verkehrsteilnehmern zügig frei. Der Einsatz gestaltete sich in Schlettau kompliziert. Weitere Bäume neigten sich gefährlich in Richtung Wohnhaus. Man entschied sich als erstes drei weitere Bäume zu fällen. Dazu wurde mittels Drehleiter die Telefonleitung abgehangen, ein Baumsteiger fällt die Bäume. Eine Seilweinde kam zum Einsatz. Erst danach konnte der Baum vom Haus abgetragen werden. Bitter für das Rentnerehepaar, sie konnten mehrere Stunden nicht ihr Wohnhaus betreten. (Quelle Text und Bild: Blaulichtreport & Stormchasing)