Ausbildungsdienst “Eisrettung”

Der erste Ausbildungsdienst im Jahr 2019 stand unter dem Thema THL Eisrettung und wurde durch einige sehr engagierte Kameraden zu einer Einsatzübung ausgebaut.

Während des Theorieunterrichtes in unserem Schulungsraum schallten plötzlich unseren Handys auf und wir wurden zu einer TH2 Eisrettung alarmiert. Angekommen am Parkplatz der Lindenhofturnhalle stellte sich die Lage wie folgt dar: Eine Person war in das hypothetische Eis eingebrochen und seine Freunde (gespielt durch Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr) bangten um ihn.

Sofort begann die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges mit der Rettung der eingebrochen Person. Eine weitere Schwierigkeit bestand darin die Kinder vom Eis fernzuhalten, die ihrem Freund zur Hilfe eilen wollten. Nach dem eintreffen des Tanklöschfahrzeuges und des in Stellung bringen des Limas, passierte es dann aber doch das eine zweite Person auf das Eis rannte und ebenfalls einbrach. Die Rettung der beiden Personen erfolgte dann zeitgleich mittels den Steckleitern der beiden Fahrzeuge und der auf dem TLF befindlichen Schleifkorbtrage. Die Kinder wurden dann in die nahegelegene Turnhalle verbracht um sie zu beruhigen und von dem Geschehen fern zuhalten. Die Übung ging noch so weit, dass die Patienten in einen KTW der Johanniter Rettungswache Schlettau verbracht werden mussten.

Dann war die Übung für alle Beteiligten beendet und sie begannen damit die vielen verwendeten Leinen und alle andern Hilfsmittel wieder zu verstauen.

Wir möchten uns hier bei den Kameraden für ihre Ausarbeitung des Dienstes und vor allem bei den Mitgliedern unserer Jugendfeuerwehr bedanken. Eure Freiwillige Feuerwehr Schlettau.