Einsatz vom 17.09.2020

Datum: 17.09.2020
TH2 – LKW in Graben, unklare Lage – Talstraße
Einsatznummer: 242687
Alarmierung: 15:42Uhr erstes Fahrzeug ausgerückt: 15:45Uhr
am Einsatzort: 15:49Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: HLF20, TLF2000 und MTW
Einsatzkräfte: 24 wieder einsatzbereit: 20:42Uhr
Tödlicher LKW Unfall S 267 bei Schlettau
Ein LKW Unfall nahm am Donnerstagnachmittag im Erzgebirge ein tragisches Ende. Ein Mercedes-Fahrer war im Steinbruch Dörfel Bruchstein laden. Kurz nachdem er startete, bekam der Mercedes-Fahrer gesundheitliche Probleme. Auf der S 267 in Richtung Schlettau kam der LKW-Fahrer kurz nach seinem Start in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Straßengraben und kippte um. Der LKW landete dabei auf einem viel genutzten Radweg, die Ladung verteilte sich ebenfalls auf dem Radweg. Ersthelfer sahen den Unfall und begannen sofort mit der Reanimation. Die eintreffenden Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und die Besatzung eines Rettungshubschraubers führten die Reanimation 50 Minuten fort. Sie konnten den Fahrer nicht mehr helfen, er verstarb am Unfallort. Die Bergung des LKW gestaltet sich als sehr schwierig. Die Bergung vor Ort musste abgebrochen werden. Am Freitag wird ein Bagger erst den Splitt aus dem LKW entfernen, bevor er geborgen werden kann. Die S 267 bleibt noch bis morgen voll gesperrt. Die Feuerwehr Schlettau war mit über 25 Kameraden vor Ort. (Quelle: Bild und Text: Blaulichtreport & Stormchasing )